Warum entscheiden sich Kunden für unser Unternehmen?

Wir gehören zu den besten Versicherungsmaklern Deutschlands!

Wir sind:

kreativ • innovativ • der Branche voraus

Anwärter der Zertifizierung 9001 für 2020


Versicherung Hardegsen

Das sollten Sie beachten

Die Stadt Hardegsen gehört zum Landkreis Northeim und gilt auch als „das Tor zum Solling“. Hardegsen liegt zwischen den Nachbargemeinden Uslar, Moringen und Nörten-Hardenberg. Zu den Ortsteilen zählen unter anderem Asche, Ellierode, Gladebeck, Hettensen, Hevensen und Trögen. In der knapp 84 km² großen Gemeinde Hardegsen leben rund 8300 Einwohner, die alle versichert werden wollen. Im Raum Hardegsen und Umgebung haben sechs Versicherungsvermittler ihren Sitz, diese vertreten aber lediglich vier große Versicherungsgesellschaften. Wir als Versicherungsmakler haben für Sie eine große Auswahl an Versicherern zu bieten und finden für Sie die beste Versicherung Hardegsen.

Was hat Hardegsen zu bieten und welche Versicherung Hardegsen ist wichtig?

Hardegsen wächst in den letzten Jahren immer mehr. Es bietet Bauplätze zu moderaten Preisen an und bietet für junge Familien sogar einen Ansiedlungsbonus. Besonders der Umbau von vorhandener Bausubstanz, wie z. B. den Umbau eines alten landwirtschaftlichen Betriebes zum Wohngebäude wird von der Gemeinde unterstützt. Natürlich muss so ein Neu- oder Umbau gut geplant werden. Auch hier können Risiken entstehen, die Sie mit einer Bauherrenhaftpflicht oder einer Bauleistungsversicherung abdecken können.

Aber auch nach dem Neu- oder Umbau eines Hauses ist es wichtig sein Gebäude abzusichern. Ob denkmalgeschützt wie die Burg Hardeg mit dem Muthaus oder nicht, eine Gebäudeversicherung ist nahezu unerlässlich, um sich vor dem finanziellen Ruin zu schützen.

Hardegsen – die Stadt der Esel

Hardegsen nennt sich selbst gerne die Stadt der Esel. Dies lässt sich darauf zurückführen, dass die Stadt Hardegsen im Mittelalter viele Esel besaß, da sie die Nutztiere brauchten, um Dünger auf die Berge zu bringen und die Ernte ins Tal zu transportieren. Nach getaner Arbeit wurden die Tiere abends ausgetrieben. Sie suchten sich ihr Futter selbst, darunter auch auf den bestellten Feldern. Dadurch musste sich schon der Bürgermeister Hardegsens vor 500 Jahren mit Flurschäden herum schlagen. Heutzutage können sich Landwirte ihren Esel mit einer Tier- bzw. Pferdehaftpflichtversicherung absichern. Im 19. Jahrhundert gab es lediglich noch an die 20 Esel in Hardegsen. Heutzutage sieht man dort wieder mehr Esel, denn überall in Hardegsen stehen 32 bunt bemalte Eselsfiguren verteilt.

zurück zur Übersicht