Coachesversicherung

So können Sie sich als Coach angemessen absichern.

Für wen eignet sich eine Coachesversicherung?

Die Coachesversicherung ist nichts anderes als eine Berufshaftpflicht für Coaches. Dazu zählen sowohl Mediatoren in Unternehmen, freiberufliche IT-Trainer, als auch Coaches für Jugendliche. Je nach Berufszweig müssen hier unterschiedliche Risiken abgesichert werden, die gesondert geprüft werden müssen.

Was leistet die Coachesversicherung?

Die Coachesversicherung leistet bei Klagen von unzufriedenen Kunden. Trifft beispielsweise ein Mitarbeiter eines Unternehmens, das Sie gerade erst gecoacht haben, eine geschäftsschädigende Fehlentscheidung, kann die Firma Sie auf Schadenersatz verklagen. Auch wenn Sie ein fehlerhaftes psychologisches Gutachten aufgrund von übersehenen Hinweisen auf eine gesundheitliche Beeinträchtigung (z. B. durch einen Burn Out) vorweisen können, kann der Auftraggeber Sie verklagen.

Neben der Funktion als Betriebs- und Vermögenshaftpflicht schützt diese Versicherung Sie auch bei Personen und Sachschäden, die Sie verursachen. Dies gilt auch, wenn sich beispielsweise während eines Rollenspiels ein Teilnehmer verletzt. Die Versicherung übernimmt hier alle anfallenden Arztkosten und kommt bei einer eventuellen Schmerzensgeldforderung auf.

Sie beinhaltet auch eine Betriebsinhaltsversicherung. Diese kommt zum Einsatz, wenn die Ausrüstung Ihres Büros beschädigt oder gestohlen wird. Ist nach einem Blitzschlag oder einem Leitungswasserschaden die Elektronik im Büro beschädigt und muss ersetzt werden, kommt die Coachesversicherung dafür auf. Auch wenn Sie beispielsweise einen Laptop mit zu einem Kundentermin nehmen und dieser auf dem Transport beschädigt wird leistet die Versicherung.

Zusatzleistungen

Zusätzlich zu der Coachesversicherung ist es auch möglich sich mit einer Datenversicherung abzusichern. Diese kommt zum Einsatz, wenn Ihr Computer von einem Virus befallen wird und dabei Daten verloren gehen, die von einem IT-Fachmann wiederhergestellt werden müssen. Für die Wiederherstellungskosten kommt hier der Versicherer auf. Wenn Sie mobile Speichergeräte mit sensiblen Kundendaten verlieren, sind Sie verpflichtet Ihre Kunden über den Verlust zu informieren. Auf Wunsch kann auch der Schutz vor Hacking und Erpressung durch Hacker mitversichert werden.

Zum Kontaktformular
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...